Unfallversicherung

Alle 4 Sekunden passiert ein Unfall...

…zu 70% besteht kein gesetzlicher Schutz! Die meisten Unfälle ereignen sich in der Freizeit und im Haushalt. Gerade in dieser Zeit besteht kein gesetzlicher Versicherungsschutz. Die finanziellen Folgen eines Unfalls können für Sie und Ihre Familie zu einer existenziellen Bedrohung werden. Wenn z.B. Ihr Gehalt wegfällt, weil Sie Ihren Beruf nicht mehr ausüben können oder wenn Sie Umbaumaßnahmen an Ihrer Wohnung durchführen müssen. Eine Unfallversicherung bietet Ihnen hierfür verläßlichen Schutz, weil sie die finanziellen Folgen abfedert!

 

Die Unfallversicherung leistet, wenn Sie durch einen Unfall dauerhaft gesundheitlich beeinträchtigt sind. In der Regel wird eine Einmalzahlung vereinbart, die Höhe hängt ab von der Versicherungssumme und dem Grad der Invalidität. Aber auch eine Rentenzahlung nach einem Unfall kann vereinbart werden.

Im Gegensatz zur gesetzlichen Unfallversicherung leistet die private Unfallversicherung auch bei Unfällen in der Freizeit, im Straßenverkehr oder auf Reisen.

 

Da eine Unfallversicherung aber nicht bei krankheitsbedingter Berufsunfähigkeit leistet, ist sie eher als Ergänzung zur Berufsunfähigkeitsversicherung zu empfehlen.

Eine Unfallversicherung kann bereits für Kinder ab der Geburt abgeschlossen werden und ist schon für einen relativ kleinen Beitrag erhältlich.

 

1. Welche Leistungen können in einer Unfallversicherung vereinbart werden?

Die private Unfallversicherung schützt vor den oft existenzbedrohenden finanziellen Folgen eines schweren Unfalls.

 

Vereinbart werden können Leistungen bei:

  • Invalidität
  • Tod
  • Krankentagegeld und Genesungsgeld
  • Tagegeld bei einem Krankenhausaufenthalt

 

Jetzt Unfallversicherung berechnen:

DruckversionDruckversion | Sitemap
Hedrich - Ihr Versicherungsmakler