Wohngebäudeversicherung

Schützen Sie, was Ihnen wichtig ist!

Ein Haus zählt zu den größten Anschaffungen Ihres Lebens. Leider kann ein Feuer oder ein Sturm alles zerstören und den finanziellen Ruin bedeuten. Dagegen können Sie sich mit einer Wohngebäudeversicherung ganz leicht schützen.

 

Die Gebäudeversicherung übernimmt die Reparatur- bzw. Wiederherstellungskosten, wenn Ihre Immobilie beschädigt oder zerstört wird. Die Entschädigungsleistung erfolgt zum Neuwert, auch wenn Ihr Haus schon viele Jahre alt ist. Natürlich muss dazu die vereinbarte Versicherungssumme auch dem tatsächlichen Neu- bzw. Wiederaufbauwert Ihres Hauses entsprechen.

 

Gegen welche Risiken bietet die Gebäudeversicherung Versicherungsschutz?

  • Feuer (Brand) und Explosion
  • Blitzschlag
  • Leitungswasser (kein Regen- oder Abwasser)
  • Sturm und Hagel
  • weitere Risiken: Überspannung; Aufräum- und Abbruchkosten

 

Weitere Risiken können ebenfalls mitversichert werden, zum Beispiel

  • Elementarschäden (Erbeben, Erdrutsch, Überschwemmung und Sturmflut, Vulkanausbruch, Lawinen)
  • Schäden durch Fahrzeuganprall (ein Kfz verpasst die Kurve und „landet“ in Ihrem Wohnzimmer)
  • Schäden durch Graffiti
  • Aufräum- und Abbruchkosten
  • Kosten für Unterbringung im Hotel nach einem Schaden
  • Lagerkosten
  • Mietausfall
  • Rückreisekosten aus dem Urlaub
  • Sachverständigengebühren
  • Rohrverstopfungskosten

 

Was ist in der Wohngebäudeversicherung versichert:

 

Versichert gelten das Gebäude und die damit fest verbundenen Bestandteile. Mitversichert ist auch Zubehör zum Gebäude, zum Beispiel Brennvorräte (Öl, Gas, Holz), Markisen, Blumenkästen, Antennen.

 

Größere Außenanlagen können mitversichert werden, zum Beispiel Swimming-Pool, Sauna, Gewächshaus etc. Diese sollten aber im Versicherungsvertrag mit angegeben werden.

 

Jetzt Wohngebäudeversicherung berechnen und vergleichen:

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
Hedrich - Ihr Versicherungsmakler